Evangelische Kirchengemeinde Wiesbaden-Bierstadt

Aussen ev Kirche 1708

Herzlich Willkommen auf unserer Homepage.

Weitere Informationen finden Sie unter: "Aktuelles"

Link zum Youtube-Kanal der Gemeinde

3für1 - Licht und Hoffnung

Wochenlieder - hören Sie doch mal rein

3für1 singt - eine musikalische Auszeit



Link zur Friedensandacht


Spendenhinweis

Von Sachspenden wird derzeit abgeraten.
Wer helfen möchte, kann mit einer Geldspende unterstützen an:

Kollekte für die Diakonie Katastrophenhilfe
Evangelische Bank IBAN: DE68 5206 0410 0000 5025 02
BIC: GENODEF1EK1
Stichwort: Ukraine Krise

 

„Wende Hass und Feindessinn auf den Weg des Friedens hin."
(Ev. Gesangbuch 428, 1)

Liebe Gemeinde,
angesichts der beunruhigenden kriegerischen Entwicklungen in der Ukraine hat der Kirchenpräsident unserer Landeskirche Dr. Volker Jung die Kirchengemeinden dazu aufgerufen, für den Frieden zu läuten. Diesem Aufruf kommen wir nach und lassen in den nächsten Tagen unsere große Kirchglocke um 12 Uhr für 5 Minuten läuten. Wir ermutigen Sie, dies mit einem Gebet für den Frieden zu verbinden.
In einem Lied aus unserem evangelischen Gesangbuch finden wir eine solche Bitte um den Frieden:

„Gib Frieden, Herr, gib Frieden:
Denn trotzig und verzagt
hat sich das Herz geschieden
von dem, was Liebe sagt!
Gib Mut zum Händereichen,
zur Rede, die nicht lügt,
und mach aus uns ein Zeichen
dafür, dass Friede siegt."
(Ev. Gesangbuch 430, Strophe 4)

Jürgen Henkys, ein niederländischer Lieddichter hat diese Friedensbitte 1983 gedichtet. Der Liedtext passt zur Melodie unseres bekannten kirchlichen Chorals „Befiel Du deine Wege". Der Liedtext passt zur aktuellen Situation, in der ein Herrscher trotzig im Alleingang einen Angriffskrieg führt. Dass die Rede dieses Herrschers vor Lügen strotzt, ist offenbar.
Wir ermutigen Sie/Euch, sich der Friedensbitte des Liedes anzuschließen und diese Verse in den kommenden Tagen immer wieder zu sprechen – allein oder in Gemeinschaft. Mögen Vernunft und Friede sich in friedfertiger Weise durchsetzen. Möge Wahrheit über Lüge triumphieren.
Ich bete: „Gott, wende Hass und Feindessinn auf den Weg des Friedens hin."

Traurig und betroffen, Ihr Pfarrer Messner

PS: Aus dem Zentrum Verkündigung der EKHN hat uns dies Friedensgebet erreicht. Wir teilen es gern.

Friedensgebet
Du hast Gedanken des Friedens.
So sagt es die Bibel. (Jeremia 29,11)
Aber jetzt ist Krieg.
In der Ukraine. Von Russland angegriffen.
Und wir haben Angst.
Wo gibt es Halt?
Wir kommen zu dir und bitten dich, Gott:
Pflanz deine Gedanken des Friedens ein
in die Köpfe der Mächtigen.
In die Herzen derer, die weiter um Frieden verhandeln.
Steh denen bei, die in Angst vor Bomben leben
und ihre Toten beklagen.
Gib Hoffnung und Zukunft.
Und klaren Verstand.
Damit die Waffen wieder schweigen.
Damit Friede sich ausbreitet.
Dort in der Ukraine.
Und hier bei uns.
Amen.
(Copyright: Zentrum Verkündigung der EKHN)



Taifun-Katastrophe auf den Philippinen
Am 16. Dezember 2021 hat ein verheerender Taifun die Philippinen heimgesucht. Besonders betroffen ist die Provinz Bohol, in der die beiden Inseln Hingotanan und Maomawan mit den von uns unterstützten Kindergärten liegen. In der Provinz Bohol sind bisher 111 Menschenleben zu beklagen. Die allermeisten Holzhäuser sind zerstört. Dort, wo es Stromversorgung gibt, ist sie zu 95 % unterbrochen. Von den 111 evangelischen Kirchen sind 73 beschädigt und 7 völlig zerstört.
Die folgenden Bilder von Hingotanan zeigen das Ausmaß der Verwüstungen. Beim Einsturz der leicht gebauten Hütten sind die Lebensmittelvorräte vernichtet worden; auch die Fischerboote wurden zerstört. Die Menschen sind ohne Obdach und ohne Nahrung.

Hingotanan Taifun 01

 Hingotanan Taifun 02

 

 

 

 

 

Zur Linderung der Not der Menschen hatten wir Sie um Spenden gebeten. So konnten wir schon kurz vor Weihnachten 1150 € an das BCI überweisen. Das BCI, der Träger der Kindergärten, ist die regional zuständige Untereinheit der Evangelischen Kirche der Philippinen. Dank Ihrer Spenden konnten wir am 13. Januar eine zweite Überweisung über 3800 € tätigen.

Wir möchten Ihnen für Ihre Spenden ganz herzlich danken.

Das BCI hat mit dem Geld Lebensmittel, vor allem Reis, gekauft, in Beutel verpackt, auf die beiden Inseln transportiert und dort zu Weihnachten an die Menschen verteilt. Die Bilder zeigen überglückliche Menschen voller Dankbarkeit, daß sie ausgerechnet zu Weihnachten eine Tat christlicher Nächstenliebe erfahren durften.

Hingotanan Taifun 03

 Hingotanan Taifun 04

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Weiterhin wurden Werkzeug und Nägel für die Wiedererrichtung der Hütten besorgt. Für den notdürftigen Schutz gegen Regen wurde Plastikfolie verteilt, jeweils von 5 m Länge für eine Familie.

Hingotanan Taifun 05

Hingotanan Taifun 06

 

Weil die Not der Menschen nach wie vor riesengroß ist, möchten wir Sie weiterhin um Ihre Spenden unter dem Stichwort „Taifunhilfe" auf das Konto der Evangelischen Kirchengemeinde Bierstadt bitten.

Petra Seib Philip Messner                  Kathrin Douglass
KV-Vorsitzende                         Pfarrer                    Pfarrerin


Hingotanan-Ausschuß:
Reinhard Limmert, Erna Peltzer, Marco Born